Über uns…


ÖGemG_Logo_800_450

Die Österreichische Gemmologische Gesellschaft (ÖGemG) wurde 1991 als Nachfolgerin der Ersten Österreichischen Gemmologischen Gesellschaft (EÖGG) gegründet. Diese wurde bereits im Jahr 1971 durch Herrn HR DI DDr. tech. Johann Ponahlo ins Leben gerufen. Für seine besonderen Verdienste um die Gemmologische Gesellschaft und um die Edelsteinforschung in Österreich wurde Herrn HR DI DDr. tech. Johann Ponahlo die Ehrenpräsidentschaft der österreichischen Gemmologischen Gesellschaft im September 2013 verliehen.

IMG_3685

Überreichung der Urkunde im Jahr 2013

Die gemeinnützige Organisation arbeitet im Bereich der Gemmologie und pflegt eine sehr enge Zusammenarbeit mit dem staatlichen gemmologischen Institut am Naturhistorischen Museum in Wien.

Edelsteinhändler, Juweliere, Goldschmiede, Antiquitätenhändler, Gebrauchtwarenhändler, Auktionshäuser sowie Privatkunden scheinen als Kunden auf. Eine weitere wichtige Aufgabe der ÖGemG besteht darin, den Kontakt zwischen Wissenschaft, Handel und Industrie im Bereich der Gemmologie zu fördern, sowie gezielte Verbraucherinformationen zu publizieren. Dies geschieht durch Seminare, Vorträge, Symposien und die mehrmals im Jahr erscheinende Mitglieder-Zeitung „Gemmo News“.  Die ÖGemG ist auch das einzige österreichische registrierte CIBJO Institut, autorisiert von der Wirtschaftskammer Österreich und daher auch unter Kontrolle der internationalen Dachorganisation der Edelstein- und Schmuckindustrie.

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar