A A A

»
Startseite|Gemmologische Infos

Gemmologische Informationen

Suche nach Stichwort (Steinart):
Geben Sie das Stichwort oder Teile des gewünschten Wortes ein. Bestätigen Sie Ihre Wahl durch Klicken auf die Schaltfläche "SUCHEN".
Stichwort bzw. Stichwortsteil:
Alphabetische Suche:
Klicken Sie auf einen der Buchstaben um die Glossareinträge mit den jeweiligen Anfangsbuchstaben anzuzeigen.
Alle    A B C D E F G H I J L M N O P Q R S T U V W Z

Durchsichtiger Aktinolith kommt im Schmuck selten vor. Jeder Wärmeeinfluss durch Hart- oder Weichlötung ist zu vermeiden. Aktinolith schmilzt wie Glas zusammen. Lötwasser wirkt auf der Oberfläche ätzend. Säure, Säuregemisch und deren Dämpfe schädigen den Aktinolith, er ist außerdem auch druckempfindlich (Vorsicht beim Fassen). Galvanische Bäder erzeugen eine matte Oberfläche. Eine Reinigung im Ultraschallgerät ist nicht ratsam.


Klicken Sie auf den Namen oder auf das Bild (Logo) links für Detailinformationen!



 

ABALONE SCHMUCK

 

Schmuck mit oder aus Abaloneperlen. Das Gehäuse (Schale) der Haliotis Gigantea (Perlenbildende Schnecke) wird für Schmuckzwecke und das Fleisch für kulinarische Genüsse verwendet. Sie lebt weitverbreitet ist aber in Neuseeland, Japan, Korea und im Pazifischen Ozean meist beobachtbar. In Neuseeland ist sie ein Zuchtprodukt.
Die gelegentlich, gefundenen natürlichen Perlen (Pinkperlen) werden für Schmuckzwecke verwendet. Ihre Form erinnert an das menschliche Ohr. Sie ist durchschnittlich 150mm lang und schillert in ihrem inneren und äußeren in den herrlichsten fleckigen Regenbogenfarben. Blau, grün und bronzefarben sind vorherrschende Farben. Ursprünglich gesammelt wegen ihres wohlschmeckenden Fleisches ist man durch Zufall auf die Perlen gestoßen. Sie kommen ganz selten rund vor, meistens sind sie barockartig. Dadurch eignen sich die Formen für eine kreative Schmuckgestaltung. Sehr häufig kommen die Abalone-Perlen als Blisterperlen vor. Abalone Perlen haben die Farben der Schale.


 

Edel,- Schmuckstein; Aggregat: Kristalle meist lose und oft von beachtlicher Größe

Name: Verstümmelte Bezeichnung nach der antiken Stadt Alabanda bei Aydin/Türkei


 Klicken Sie auf den Namen oder auf das Bild (Logo) links für Detailinformationen!



Seite: 1 2 3 4


Liebe Freunde der Gemmologie!

 

Hier entsteht eine umfassende Informationsseite über die verschiedenen Edel,- und Schmucksteine!

 

Wir arbeiten daran und ersuchen um Verständnis!


Gemmologische Informationen
Gemmologische Informationen

Foto: Tigerstreifung Quarz

 

Hier finden Sie Detailinformationen über Edelsteine, Schmucksteine und organische Materialien. Nach folgenden Steinen können Sie suchen:

 

Aktinolith
Albit

Almandin
Alunit
Amazonit 
Andalusit
Anyolith
Aquamarin
Aragonit
Aventurin-Sonnenstein

Azurit
Bernstein

Bytownit 
Calcit
Charoit

Chondrodit 
Chrysokoll
Chrysotil 
Coelestin
Cordierit 
Danburit
Diamant
Dichroit

Dolomit
Ekanit
Elfenbein
Feldspat
Feldspatgruppe
Fluorit
Gaspeit
Heliolith
Hornblende
Howlith
Iolith 
Jadeit
Labradorit
Lasurit
Lazulith
Magnesit
Moldavit
Mondstein
Morganit
Natrolith 
Obsidian
Opal
Orthoglas
Plagioklas
Prehnit
Pressbernstein

Pyrop
Quarz
Rhodochrosit

Rhodolith
Sanidin
Saualbit
Skapolith 
Stichit 
Sodalith
Spinell (synthetisch)
Sugelit
Tansanit
Thulit
Topas 
Türkis
Turmalin
Ulexit

Variscit
Villiaumit 
Williamsit 
Zoisit 
 
Diese Informationsseite wird ständig erweitert!